Eure Wege

Hallo, du liebe Welt. Wie erging es dir die Tage? Der April wart nun begonnen und der Regen fällt zu Boden. Manchmal vermag es euch an Energie zu fehlen, jedoch seid unbetrübt. Ein jeder braucht mal Zeit. Zeit für sich, Zeit für das Leben. Inspiration kommt und geht – doch eines sei euch gewahrt. Das Leben mag mal hart sein und der Verlust treibt in den Kummer. Doch zu verschnaufen Weitertapsen …

Welcome to the dark side

… of the Glastisch. Jawohl. Unsere Hauselfen haben nun einen Glastisch. Das bedeutet – Bilder und Videos von der anderen Seite! Wir Samtpfoten sehen ja stets gut aus, unabhängig vom Winkel. Wir haben aber nicht verstanden, warum es unsere Hauselfen dermaßen unterhaltsam fanden, unter den Tisch zu krabbeln und unsere andere Schokoladenseite zu betrachten.     Als Lockmittel gaben sie uns schmackhafte Leckerlis, damit wir auf den Tisch springen. Wir Weitertapsen …

Die Platzproblematik

Essen. Schlafen. Spielen. Essen. Schlafen. So kann ein guter Tag bei uns aussehen. Dazu kommen jedoch gravierende Probleme des Alltags, die ihr Menschleins auch sehr oft habt: die Frage nach dem besten Platz für bestimmte Tätigkeiten. Wir beziehen uns speziell auf unseren Esstisch. Ich zeigte euch bereits meine neu erworbenen Tischmanieren im Jahre 2019. Ich war interessiert daran, welch Gefallen Max an diesem Kinderstuhl fand. (Das Kinderbuch müsst ihr nicht Weitertapsen …

Unterhaltung pur

Sonntage. Wunderschöne Tage. All unsere Hauselfen sind alle brav daheim und schauen entweder Serien auf neumodischen Streaming-Diensten oder spielen Spiele auf exotischen Konsolen. Doch eines ist uns sicher – wir möchten unterhalten werden. Auch wir brauchen Hintergrundgeräusche und wollen nun mal, wie gesagt, unterhalten werden. Musik ist eines unserer Hobbies. Von Detroit: Become Human haben wir ja bereits erzählt, ein Playstation 4 Titel. Doch Nintendo ist hier die wahre Herzensangelegenheit. Weitertapsen …

Welt-Schlupp-Schlupp-Tag!

Naaa, wisst ihr welcher Tag heute ist (außer den 08. August)? Richtig, der Weltkatzen-Vergötterungstag. Auch wenn es sehr warm ist und unsere Pfoten eher Schwimmbädern gleichen – frisch gemachtes Essen hätten wir schon gerne ebenso wie ein bisschen gekrault zu werden und faul abzuhängen. Menschenfreunde – Ihr solltet zunächst anerkennen, dass wir mit euch unsere Zeit verbringen. Wir sind zwar durchaus Einzelgänger, doch auch wir wissen eure Schmuseattacken und Liebkosungen  zu schätzen. Unsere Weitertapsen …

Lufterfrischer knuspern tut der Seele gut

Wir beide sind Hauskatzen. Wir dürfen auch nicht raus, da wir direkt an einer gut befahrenen Straße wohnen und auch diebische Nachbarn haben, aber pssssht! Das bedeutet nun, dass unsere Hauselfen sehr selten aufmüpfig sind (wozu sie ja auch kein Recht hätten). Davon mal abgesehen, liefern unsere Hauselfen täglich unsere Köstlichkeiten. Deswegen verzeihen wir es ihnen, dass sie hin und wieder eine miese Laune haben. Sie erkennen recht schnell, dass wir ohnehin im Recht sind! Was Weitertapsen …

Drollige Bastelstunden

Manchmal sehen uns unsere Hauselfen an, als würden sie mal wieder einen Plan aushecken. Dann kommen sie beispielsweise auf ähnliche Ideen wie im Katzenblog erwähnt wird – Nadine vom YouTube Kanal Kupferfuchs stellt die ein oder andere schöne Idee vor. Die Wohnung hier besteht ohnehin zum allergrößten Teil aus Kallax Regalen. ? Den Videolink findet ihr auf Katzenblog.de. Dort findet ihr auch andere tollen DIYs für uns Fellnasen. ??   Please follow and like us:0

“Hussa!”

Das unsere Hauselfen nicht ganz normal sind, habt ihr eventuell schon bemerkt. Unsere jüngste Hauselfin hat eine sonderbare Angewohnheit, wenn sie lernt: Sie hört sich liebend gerne Spiele-Soundtracks unter anderem von Daedalic Entertainment an. Ein deutscher Publisher und Spieleentwickler, welcher vor allem durch Spiele wie Deponia und Edna bricht aus bekannt geworden ist. Am liebsten sind ihr die Musikstücke vom dritten Teil der Deponia-Reihe – Goodbye Deponia. Auch das Spiel The Night of the Rabbit gehört zu ihrer – wir Weitertapsen …

Still a better lovestory than anything else

Ich muss euch etwas erzählen… etwas, was viele Hauselfen in meiner Nähe als erstaunlich unterhaltsam empfinden. Jeden von uns unterhält etwas. Jeder hat eine eigene Art, Vorliebe und auch andere Hobbies!  Zu meinen Lieblingsdingen, welche die Menschlein so haben, zählt eine Beschäftigung, die eher als pragmatisch angesehen wird. Eine bürokratische Tätigkeit, welche als belanglos und langweilig zählt. Eine gar alltägliche Arbeit, mal etwas länger in Betrieb, mal nur für einige wenige Sekunden. Wovon ich hier rede? Vom Drucken natürlich! Arbeitende Hauselfen sind Weitertapsen …