Futterlos durch die Nacht

Morgen ist die Winter-Sonnen-Wende. Bedeutet für uns Katzen? Naja, im Grunde genommen nichts. Die Tage für unsere Hauselfen werden länger, die Nächte werden kürzer. Aufwecken werden wir sie ohnehin, sonst vergessen sie ja noch unsere Essenszeiten!

Der offizielle Start in den Winter wird laut Wetterbericht besiegelt mit – wie könnte es anders sein – Regen! Es sollte zwar Schnee sein, aber vielleicht erreicht uns ja ein Weihnachtswunder.

Wir verstecken uns lieber zwischen unseren kleinen Wichtelfreunden und warten auf Geschenke und Essen. Die kürzeren Nächte werden uns nicht stören!

Please follow and like us:
error0

2 Antworten auf “Futterlos durch die Nacht”

  1. Jawoll, da hat der Wetterbericht natürlich mal wieder Recht, es regnet, lange und viel! Egal, wir machen es uns eh drinnen gemütlich, ihr seht beide sehr knuffig aus hinter euren Wichtelfreunden, Mimi frequentiert ihre gemütliche Hängematte in diesen Tagen und wartet ebenfalls auf Geschenke und Essen! Und die kürzeren Nächte stören sie auch nicht!
    Macht es euch mit euren Hauselfen noch fein die paar Tage vor dem Fest, liebe Grüße
    Monika und Mimi.

    1. Je mehr Regen, desto verkuschelter und gemütlicher ist es doch daheim. Vielen Dank für das Kompliment! Wir bewundern ja sehr eure kleinen Grußkarten am Ende eurer Beiträge! 😍 Hängematten sind ja toll.
      Habt schön entspannte Tage vor dem Fest und an Weihnachten sowieso!
      Liebe Grüße von Max und Fox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.