Hauselfen beobachten

Unsere Hauselfin werkelt häufig am PC an dem ein oder anderen Projekt rum und dementsprechend ist es auch essentiell, dass sie bewacht wird. Sonst macht sie ja eventuell Pause oder lässt sich ablenken. Generell ist es durchaus wichtig, sie unentwegt anzustarren und wenn sie dich ansieht, theatralisch in die Ferne zu sehen.

Meistens tut sie doch nur so, als würde sie sich konzentrieren. Aber sie versucht intelligent zu wirken und sitzt einfach rum. Hauptsache, sie schreibt unseren Blog. Alles andere ist egal.

Please follow and like us:

3 Antworten auf “Hauselfen beobachten”

  1. Ja, ich glaube, das sieht Mimi ganz genauso, Hauptsache, ich schreibe an unserem Blog! Alles andere ist ihr eigentlich auch wurscht, aber leider wird unsere Blogpause noch bissel dauern, weil sie sich ungewollt verlängert, da den Schreiberling von Mimi, also mich, Mimis Dosenöffner, eine fiese und hartnäckige Erkältung mit allem drum und dran erwischt hat. Gut, daß DIESE Viren nicht per PC übertragbar sind, lach, da können wir euch wenigstens schreiben!
    Liebe Schnurrgrüße von Mimi und liebe Grüße von uns zwei beiden an euch und die Hauselfen,
    Monika und Mimi.

    1. Liebe Monika, gute Besserung wünschen wir dir! Und liebe Mimi, dir wünschen wir, dass du es mit deiner Dosie gut aushältst und kümmere dich gut um sie. Eine Pause ist stets wichtig, eine Grippe muss njcht sein. Unsere Hauselfen blieben bisher verschont.
      Ein schönes und entspanntes Wochenende wünschen wir euch, liebe Monika und Mimi.

      1. Dankeschööööön!!!
        Mimi ist eine feine Krankenschwester, wie gut, daß eure Hauselfen bisher verschont geblieben sind, möge es so bleiben!!!
        Gute Nacht und habt einen ganz feinen Sonntag, liebe Grüße
        Monika und Mimi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.