Pfoten auf den Tisch

Von wegen, uns Katzen könne man nicht erziehen! Geduldig im Kinderstuhl sitzen und auf eine Kleinigkeit hoffen kann ich durchaus. Unglaublich süß aussehen kann ich dabei auch.

So richtig erziehen kann man uns trotzdem nicht. Aber uns zeigen, wie wir uns verhalten sollten, um an einen kleinen Snack zu kommen – das geht allemal.

Please follow and like us:
error0

2 Antworten auf “Pfoten auf den Tisch”

  1. Hallo, lieber Max,
    wow, jetzt hat Mimi aber richtig gestaunt, wie fein geduldig du da in dem Kinderstühlchen sitzt, und ich kann dir versichern, du siehst unglaublich süß dabei aus!!!
    Nein, euch Katzen kann man so eigentlich nicht erziehen, aber solche kleinen, liebenswerten Dinge, um an Leckerli zu kommen, die beherrscht Mimi auch! Und wir lieben ja auch eure Unabhängigkeit und euren eigenen Kopf, also bleibt einfach so wie ihr seid!
    Wir schicken ganz liebe Grüße rüber, Mimi schickt Schnurrgrüße mit, auch an deinen Kumpel Fox, und ich liebe Grüße an eure Hauselfen,
    Monika und Mimi.

    1. Hallo liebe Monika, hallo liebe Mimi, die Grüße sind ausgerichtet. Unabhängig sind wir allerdings. Aber die Liebe zu euch Menschenfreunden, die macht uns manchmal schwach.
      Alles Liebe wünschen wir euch und eine schöne schnurrige Woche!
      Max, Fox und die Hauselfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.