Sperrt die Türen auf

Der 1. Dezember, der 1. Advent, das erste Türchen.

Eigentlich ein schöner Tag. Doch unsere Hauselfen haben uns heute die kürzeste Horrorgeschichte erzählt:

Ihr dürft jeweils nur ein Türchen pro Tag öffnen. Das nächste gibt es am Tag darauf.

Das ist ja gar nicht fair! Wenn wir jetzt aber Hunger haben? Das kann ja nicht angehen! Was, wenn wir morgen weniger Appetit haben und unser Snack umsonst geöffnet wird? Das hätten wir dann heute vertilgen können.

Unsere Hauselfen haben uns Adventskalender von Trixie besorgt. Der erste Snack ist schon mal genehmigt. Umso schlimmer ist die folgende Warterei.
Wie haltet ihr Menschlein das denn Jahr für Jahr aus?

Fox wartet
Warten …

Dennoch wünschen wir einen schönen ersten Advent! 🔔🧶🎄
Die Plätzchenbar unserer Hauselfen ist offiziell eröffnet. Gerne geben wir euch welche ab! 🍪🍪 Wir sind ja schließlich nicht gemein, bloß auch hungrig auf die schmackhaften Überraschungen.
Gerne nimmt unsere jüngste Hauselfin Wetten an: Wie lange schätzt ihr dauert es, bis wir quälend verhungern und uns selbst an den schön aufgemachten Adventskalender zu schaffen machen?
Unser erster Versuch war nicht ganz soo erfolgreich…

Aufgeflogen 😭
Please follow and like us:
error0

7 Antworten auf “Sperrt die Türen auf”

  1. Wir finden das auch immer gemein, dass wir nur ein Türchen öffnen dürfen, aber Mama maunzte, dass wir traurig wären, wenn wir alle Türen auf einmal öffnen würden, dann hätten wir ja die anderen Tage nüchts mehr – okay wo sie recht hat 😉
    Katz, wir lieben den Advent 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

  2. Jaaaa, ihr lieben Max und Fox, da rennt ihr doch bei Mimi offene Türen ein, lach, weil sie das mit dem Warten eigentlich auch doof findet! Und ich verrat euch mal was: Als ich ein kleines Menschlein war, fand ich das auch blöd! Aber aus eigener Erfahrung: Die Mama von Engel und Teufel hat recht, wenn alle auf einmal offen wären, wäre der Spaß vorbei!
    Tja, wie man im Video sieht, der erste Versuch war nicht erfolgreich, hihihi! Sieht übrigens fein aus, euer Adventskalender, Mimi schnurrt euch liebe, verständnissinnige Grüße und ich schick liebe Grüße auch an eure Hauselfin,
    Monika und Mimi.

    1. Die Warterei kann ganz schön zehrend sein. Doch es wird sich lohnen
      Vielen lieben Dank, wir finden unsre Kalender auch toll. Liebe Grüße auch an dich Mimi und an dich liebe Monika! Knuddelt die ganze Bande von uns. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.